Meine Praxis
Diagnostik
Therapieformen
Behandlungsschwerpunkte
Seminare & Veranstaltungen
 
Aktuelles
Impressum

Therapieformen

Phytotherapie

Die Phytotherapie oder Pflanzenheilkunde ist eine naturheilkundliche Methode, bei der pflanzlich wirksame Arzneimittel zur Anwendung kommen.

In der erfahrungsheilkundlich orientierten Phytotherapie wird die Heilpflanze in ihrer Gesamtheit betrachtet und angewendet. Es kommen nicht einzelne, isolierte und synthetisierte Bestandteile der Pflanze zur Anwendung, sondern üblicherweise ganze Pflanzenteile wie Blätter, Blüten, Stängel, Wurzeln oder Früchte in getrockneter und pulverisierter Form, als Tinkturen, Flüssigextrakte oder auch in Form von Arzneimitteln zur oralen Einnahme. Zur äußerlichen Anwendung werden sie in Cremes, Salben oder Ölen integriert. Auch Bäder, Umschläge und Tees sind phytotherapeutisch wirksame Möglichkeiten der Behandlung.

Die Vielzahl ihrer Inhaltsstoffe ergeben erst in ihrer Gesamtheit eine heilende Wirkung, da die Wirkstoffe sich untereinander ergänzen. Obwohl man heute in der Lage ist, schon viele dieser Inhaltsstoffe zu benennen und zu isolieren, vermutet man noch viel mehr Substanzen in den Pflanzen, die heute noch unbekannt sind. Es wird angenommen, dass bis zu 30 000 verschiedene Inhaltstoffe in einer Pflanze vorkommen.

Heilpflanzen verfügen über eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und anderen Nährstoffen, die so fein aufeinander abgestimmt sind, dass dieser Komplex künstlich niemals nachgebaut werden kann. Dies ist der Grund, weshalb viele Pflanzen möglichst auch frisch verzehrt werden sollen.