17. Oktober 2018
Um eine Übersäuerung zu beseitigen und zukünftig zu verhindern, sollte die Kost basenbildend sein (Obst, Gemüse, Nüsse, Kräuter, Salat in allen Variationen) und keine säurebildende Nahrungsmittel enthalten (Produkte aus Auszugs- bzw. Weißmehlen, Fleisch, Eier, Milchprodukte aller Art, Zucker, Kaffee, Alkohol und schwarzer Tee). Eine Übersicht über basen- und säurebildende Lebensmittel finden Sie am Ende dieses Artikels. Generell halte ich eine möglichst frischkostbasierte und vegane...
26. September 2018
Mit einem Leberwickel kann man die Entgiftungsfunktion des Organs unterstützen. Durch die Wärme des Wickels wird die Durchblutung der Leber gefördert. Dadurch wird der Abtransport von Giftstoffen und Stoffwechselendprodukten aus der Leber beschleunigt. Einen Leberwickel können Sie bei Verdauungsstörungen, Einschlafstörungen oder unterstützend bei der Darmsanierung anwenden. Auch unterstützend bei Fastenkuren oder zur Entschlackung empfehlen sie sich. Ein täglich durchgeführter...
17. September 2018
Die Leber als unser größtes Bauchorgan hat vielfältige Aufgaben und nicht zuletzt deshalb in der Naturheilkunde eine wichtige Bedeutung für die Gesunderhaltung des Körpers. Sie spielt nicht nur eine Rolle im Stoffwechsel der Kohlenhydrate (z.B. Speicherung von Glucose in Glykogen), Eiweiße und Fette (z.B. bei der Cholesterinsynthese), sondern verstoffwechselt auch Bilirubin (einem Stoffwechselendprodukt, das beim Abbau der roten Blutkörperchen entsteht), synthetisiert Transportproteine,...
04. September 2018
Wenn wir erfassen wollen wie es um unsere Bakterienflora im Dickdarm bestellt ist, fertigen wir in der Regel eine Stuhluntersuchung an. Das Bild der Bakterienflora, das sich in der Stuhluntersuchung zeigt, entspricht weitestgehend der Flora im Dickdarm. Dabei werden Keime erfasst, die unbedingt in der Darmflora erforderlich sind (obligate Keime). Desweiteren werden aber auch Keime erfasst, die sich nur passager, also vorübergehend im Darm aufhalten. Sie gelangen über die Nahrung in unseren...
27. August 2018
Der Körper eines gesunden Menschen besteht zu 80% aus Basen und zu 20% aus Säuren. Dieses Verhältnis muss der Körper aufrecht erhalten, damit die Körperfunktionen erhalten bleiben und ungestört ablaufen können. Der Organismus verfügt über präzise Regulationsmechanismen, um das Säure-Basen-Verhältnis in einem ausgeglichenen Zustand zu erhalten, z.B. seine Puffersysteme und Ausscheidungsorgane. Versagen diese Regulationssysteme oder kommt es zu einem Überangebot an Säuren (oder...
14. August 2018
Der Löwenzahn wächst in unserer Heimat praktisch überall. Im Garten ist er manchmal lästig und wird dann gerne beseitigt. Viele Menschen wissen nicht, dass man den Löwenzahn, ähnlich wie etliche andere Pflanzen, die bei uns wachsen, auch essen kann. Der botanische Name des Löwenzahns ist Taraxacum officinale und er gehört zur Familie der Korbblütler. In der Phytotherapie schreibt man ihm eine ganze Reihe an medizinischen Wirkungen zu, z.B. gilt er als blutbildend und blutreinigend....
09. August 2018
Viele Menschen kennen das unangenehme Gefühl, unter Sodbrennen zu leiden. In der Schulmedizin wird Sodbrennen meistens mit einem Magensäureüberschuss in Verbindung gebracht und Patienten erhalten Medikamente, die dieses Zuviel an Magensäure entweder abpuffern oder von vorneherein die Produktion von Magensäure eindämmen sollen. Hierzu werden Medikamente aus folgenden Kategorien verordnet: -Antazida -H2-Rezeptorantagonisten -Prokinetika -Protonenpumpenhemmer (PPI) Die Ursachen für...
27. Juli 2018
Unsere Bauchspeicheldrüse (Pankreas) hat zwei Anteile, einen endokrinen und einen exokrinen. Um den endokrinen Anteil, also den Teil, der die Hormone zur Blutzuckerregulation bildet, soll es heute nicht gehen. Der exokrine Anteil des Pankreas bildet Enzyme, die für die Verdauung von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen notwendig sind. Diese Verdauungsenzyme (Amylasen, Lipasen und Proteasen) werden in den Zwölffingerdarm abgegeben und können dort damit beginnen, ihre Verdauungsarbeit zu...
27. Juli 2018
Erkrankungen des Immunsystems haben in der Naturheilpraxis eine recht große Bedeutung. Viele Patienten leiden z.B. an Infektanfälligkeit bzw. immer wiederkehrenden Erkältungen oder grippalen Infekten. Kinder leiden oft unter immer wiederkehrenden Mittelohrentzündungen, Bronchitis oder anderen Infekten der oberen Atemwege. Aber auch Patienten mit Allergien, Heuschnupfen oder anderen atopischen Erkrankungen wie Neurodermitis oder Asthma finden oft den Weg in die Praxis und erhoffen sich durch...

naturheilpraxis-gaertner@gmx.de

Kaiserstr. 78, 40764 Langenfeld

Tel: 0162/5303008