17. April 2019
Das Fasten nutzt man seit jeher, um den Organismus zu entlasten und zu entgiften. Dabei ist „Entgiftung“ ein großes Wort, welches ich selbst nicht gerne verwende, weil der Begriff meiner Meinung nach etwas Falsches suggeriert. „Ent-Giftung“ würde bedeuten, dass unser Körper vollständig von „Giften“ befreit werden könnte. Ich glaube, dass dies in der heutigen Zeit nicht möglich ist, da wir in unserem Leben zu vielen Toxinen ausgesetzt sind. Außerdem wenden Kritiker natürlich...
02. März 2019
Derzeit ist das Gluten bzw. seine Schädlichkeit in aller Munde. Gluten ist aber nur eine kleine Untergruppe der sogenannten Weizenagglutinine (von engl. Wheat Germ Agglutinin, WGA). WGA sind kleinmolekulare Substanzen im Getreide (Lektine), die der Pflanze eigentlich als Fraßschutz und als Schutz gegenüber Insektenbefall dienen. WGA können sich im Körper an die Kohlenhydrate N-Acetylglucosamin und N-Acetylneuraminsäure binden und diese zerstören. Dies ist von der Natur genau so...
20. Februar 2019
12. Februar 2019
Das Cortisol wird in den Nebennieren gebildet und gehört zu den Steroidhormonen. Es wird auch Aktivitätshormon genannt, da es die Energien bereitstellt, die wir brauchen, um aktiv am Leben teilzunehmen. Es beeinflusst das Herz-Kreislaufsystem, Nerven- und Immunsystem, den Stoffwechsel und den Wasser- und Elektrolythaushalt. Cortisol wirkt sich hemmend auf Entzündungen aus, weshalb es im therapeutischen Bereich als Cortison gegen Entzündungen eingesetzt wird. Bei einem Mangel an Cortisol...
11. Februar 2019
Die Nebennieren sind kleine Organe, die auf unseren Nieren sitzen. Sie gehören zu den Hormondrüsen und produzieren eine Reihe von Hormonen, z.B. unsere Stresshormone. In den letzten Jahren hat die Nebennierenschwäche von sich Reden gemacht. Symptomatisch äußert sich diese in einer Art Erschöpfungssyndrom. Patienten mit einer Nebennierenschwäche können nicht mehr adäquat mit Stress umgehen und fühlen sich oft schon morgens müde und erschöpft. Auch Schlafstörungen kommen häufig vor...
23. Januar 2019
Die Nahrung des heutigen Zivilisationsmenschen besteht zu einem großen Teil aus Getreide bzw. dessen Produkten. Täglich essen wir Müsli, Brot, Brötchen, Nudeln, Reis, Kuchen, Plätzchen, Pizza und viele andere Varianten aus Getreide. Diese Produkte machen bei den meisten Menschen sogar den Hauptteil der Nahrung aus, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. doch in ihrer Ernährungspyramide Getreide sogar als Basis einer gesunden Ernährung. Unabhängig von der...
23. Januar 2019
In der Praxis behandle ich den B12-Mangel meistens über Injektionen. Die orale Aufnahme von B12 als Nahrungsergänzungsmittel hat mehrere Nachteile – erstens kann man oral das B12 nicht so hoch dosieren wie mit einer Injektion und zweitens ist es mittels einer Injektion möglich, den Verdauungstrakt zu umgehen, weil das B12 direkt in den Blutkreislauf oder in den Muskel gespritzt wird. Bei einer Resorptionsschwäche des Darms macht dies durchaus Sinn. Zudem kann man mit einer Spritzenkur...
29. Dezember 2018
Essbare Wildkräuter lassen sich so gut wie das ganze Jahr über draußen finden. So lange keine hohe Schneedecke auf der Landschaft liegt, kann man noch gut allerlei Kräuter finden. Teilweise haben die Kräuter gerade Hochsaison und fangen gerade jetzt an zu sprießen. Besonders an windgeschützen und sonnigen Stellen findet man die kleinen Pflänzchen noch oder schon, aber man muss natürlich genauer hinschauen als im Frühjahr oder im Sommer. Ab Januar/Februar kann man je nach Witterung...
17. Dezember 2018
In meiner Praxis habe ich immer wieder Patienten mit den unterschiedlichsten Erkrankungen, die an einer B12-Unterversorgung leiden, manchmal mit eindeutigen Symptomen, manchmal ohne. Die bekannten Ursachen für Mängel an B12 können z.B. eine chronische Gastritis (Magenschleimhautentzündung) oder auch die regelmäßige Einnahme bestimmter Medikamente (z.B. Protonenpumpenhemmer/Magensäureblocker) sein. Vitamin B12 ist in unserer Nahrung an Proteine gebunden und muss im Magen erst freigesetzt...
26. November 2018
Vitamin B12 ist wichtig für viele Prozesse im Körper, z.B. für den Aufbau der DNA, die Myelinscheiden der Nerven (wichtig für die Reizweiterleitung in den Nerven) oder von Neurotransmittern und spielt eine Rolle bei der Blutbildung. Ein Mangel an Vitamin B12 kann bei vielen Krankheitsbildern auftreten. Aber zunächst zu den möglichen Folgen eines Vitamin B12-Mangels. Ein Mangel an diesem wichtigen Vitamin kann zu neurologisch-psychiatrischen Erkrankungen führen, z.B. zu Neuropathien,...

Mehr anzeigen

naturheilpraxis-gaertner@gmx.de

Kaiserstr. 78, 40764 Langenfeld

Tel: 0162/5303008